SDF haben acht gepanzerte Fahrzeuge vom Typ IAG Guardian 4×4 APC von der US-geführten Anti-IS-Koalition erhalten

Kobanê – Im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) verstärken die USA ihre Militärhilfe für die kurdisch-arabische Anti-IS-Allianz SDF.

Für die Offensive zur Befreiung der IS-Hauptstadt Raqqa haben die SDF-Kräfte erstmals eine kleine Anzahl von gepanzerten Fahrzeugen von der US-geführten Anti-IS-Koalition erhalten. Dies bestätigte Talal Silo, SDF-Sprecher, in einem Gespräch mit Reuters.


SDF fordert mehr Unterstützung von der Trump-Regierung

„Wir baten für die Raqqa-Offensive Waffen und Ausrüstung von den USA. Die gelieferten Fahrzeuge sind für den Anfang erfreulich. Wir arbeiten auf syrischem Boden koordiniert zusammen. Als US-Verbündeter erwarten und fordern wir von der Trump-Regierung eine umfassendere Unterstützung und schwere Waffen“, erklärte Talal Silo in einem Telefongespräch mit dem Sender Kurdistan 24.

Zu der Lieferung an die SDF gehören Berichten zufolge acht gepanzerte Fahrzeuge vom Typ „IAG Guardian 4×4 APC“. Die kurdischen Volks- und Frauenverteidigungseinheiten YPG/YPJ sind die stärkste Kraft im Norden Syriens und wichtigster Partner des Westens im Kampf gegen den IS. Die YPG gründete am 10. Oktober 2015 mit mehreren moderaten Rebellengruppen das Militärbündnis „Demokratische Kräfte Syriens“ (SDF) gegen den IS, das von den USA unterstützt wird.

kn

TEILEN
Vorheriger ArtikelWarum fiel Ost-Aleppo?

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT