Kartenquelle: Kurdischquestion.com

Rojava, Nordsyrien – Laut Informationen der französischen Nachrichtenagentur AFP wurden bei Luft- und Artillerieangriffe der türkischen Armee auf Dscheb al-Kussa, ein Dorf sechs Kilometer südlich von Jarabulus, mindestens 20 Zivilisten getötet, weitere 50 seien verletzt worden. Die AFP bezieht sich auf den Leiter der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte (SOHR), Rami Abdel Rahman.

Der kurdischen Nachrichtenagentur ANHA zufolge, greift die türkische Armee Dörfer nördlich von Manbij an. Dabei seien wiederum mehrere Zivilisten getötet worden. Die Stadt Manbij wurde vor kurzem von den Syrisch Demokratischen Kräften (SDF) vom IS befreit.

kn

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT