Die 10-jährige Büşra Akalın erlag heute ihren Verletzungen

Nordkurdistan (Osttürkei) – Die 10-jährige Büşra Akalın, eine der drei Kinder, die am Donnerstag in der kurdischen Stadt Cizîr (Cizre) verletzt wurden, erlag heute ihren Verletzungen.

Die drei Kinder befanden sich in dem Haus, welches am Donnerstag Ziel einer Bombe des türkischen Militärs wurde. Der in ein staatliches Krankenhaus eingelieferte, 12-jährige Yusuf Akalın erlag gestern in der Nacht seinen schweren Verletzungen. Büşra Akalın, Jusufs Cousine, traf heute dasselbe tragische Schicksal. Der Zustand des dritten, verletzen Kindes, Dilan Akalın, soll laut Berichten kritisch sein.

Der Menschenrechtsstiftung der Türkei (Türkiye İnsan Hakları Vakfı, auch TİHV) zufolge sind seit dem 16. August mindestens 35 Kinder Opfer der staatlichen Gewalt in den von den Ausgangsperren betroffenen, kurdischen Städten geworden.

Das jüngste Todesopfer der Ausgangssperren, die militärisch erzwungen werden und gewaltexzessiv sind, war das drei Monate alte Baby Miray.

kn

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT