Drei HDP-Abgeordnete treten in den Hungerstreik (Foto: IMC TV)
Ankara, Türkei – Drei Abgeordnete der pro-kurdischen „Demokratischen Partei der Völker (HDP)“ gehen aufgrund die in Cizîr (Cizre) in Nordkurdistan (Ost-Türkei), in einem Keller eines Hauses seit Tagen eingeschlossenen verletzten Zivilisten, in den Hungerstreik.
 
Osman Baydemir, Meral Danış Beştaş und Idris Baluken sind nach einem erfolglosen Besuch im türkischen Innenministerium bezüglich der Zusendung von Rettungswagen und der Versorgung der teilweise schwer verletzten 23 Zivilisten in einem 2-stöckigen Gebäude in Cizîr, in den Hungerstreik getreten.
 
Meral Danış Beştaş sprach via Telefon auf dem pro-kurdischen linken TV-Sender IMC TV, dass das Gebäude, indem sich die verletzten Zivilisten aufhalten, anstatt den Rettungswagen, von Panzerwagen umzingelt und beschossen wird. „Noch eine Zivilistin, Nusret Bayar, erlag ihren Verletzungen. Jederzeit können weitere Zivilisten sterben. Wir bleiben so lange im Hungerstreik, bis das Innenministerium handelt und Rettungswagen in die Straße, indem sich das Gebäude befindet, zulässt und die Zivilisten in die Krankenhäuser transportiert.“, so die HDP Adana Abgeordnete Beştaş.
kn

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT