Die Situation in Cizîr (Cizre) eskaliert. (Foto: ANF)

Cizîr, Nordkurdistan – Laut mehreren kurdischen Nachrichtenagenturen zufolge, wurden eine Gruppe von Menschen in Cizîr (Cizre) – darunter auch der pro-kurdische HDP-Abgeordnete Faysal Sariyildiz – die die Leichen von getöteten Zivilisten von den Straßen holen wollten, durch türkische Einsatzkräfte unter Beschuss genommen.

Der linke und pro-kurdische TV-Sender IMC TV berichtet, dass ihr Kameramann Refik Tekin ebenfalls angeschossen und verletzt wurde.

Laut Faysal Sariyildiz wurden mindestens zwölf Zivilisten angeschossen. Der Gesundheitszustand von zwei Verletzten sei kritisch.

Der HDP Co-Vorsitzende Selahattin Demirtas, rief das Volk auf, die Stimmen zu erheben und auf jede demokratische Art und Weise gegen den Krieg des Palastes (Anm. d Verf.: Präsidentschaftspalast von Staatspräsident Erdogan) zu demonstrieren. „Sollte den Verletzten etwas zustoßen, dann ist die Regierung und der Ministerpräsident Davutoglu dafür verantwortlich“, so Demirtas.

kn

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT