Protestaktion in Ranya gegen den Einmarsch der türkischen Truppen in Kurdistan (rojnews)

Südkurdistan/KRG – In Ranya fand am Dienstag eine Demonstration gegen den Einmarsch der türkischen Armee in Südkurdistan statt. Die Demonstration wurde von der PKK-nahen Jugendorganisation „Tevgera Azad“ und „Ciwanên Welatparêz“ organisiert.

„Die Kurdinnen und Kurden haben die Kraft, sich selbst und ihr Land zu verteidigen. Dies hat die kurdische Freiheitsbewegung gezeigt. Wie in der Vergangenheit greift die Türkei auch heute die Rechte und Errungenschaften des kurdischen Volkes an. Mit ihrer Truppenverlegung in die Region Mosul versucht die Türkei ihre reaktionäre osmanische Tradition weiterzuführen“, sagte Sayid Khalid, ein Sprecher der Tevgera Azadî in Ranya.

„Wir rufen alle Kurdinnen und Kurden sowie alle Seiten in Kurdistan dazu auf, eine ernsthafte Haltung gegen die Besetzung der türkischen Armee zu zeigen. Die Kurdinnen und Kurden haben die Kraft, sich selbst und ihre Grenzen zu verteidigen. Wir brauchen die Hilfe der Türkei nicht“, so Sayid Khalid.

kn

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT