PUK-Politikerin Schanaz Ibrahim

Südkurdistan – Schanaz Ibrahim, zuständig für Außenbeziehungen der Patriotischen Union Kurdistans (PUK), forderte in einer Sendung auf Kurdsat TV alle kurdischen Parteien aus der Autonomen Region Kurdistan im Nordirak dazu auf, bei den anstehenden Parlamentswahlen in der Türkei offen die pro-kurdische HDP, die Demokratische Partei der Völker, zu unterstützen. „Die politischen Parteien müssen frei und ohne Furcht ihre Solidarität für die HDP bekunden“, sagte Ibrahim.

Schanaz Ibrahim lobt die Frauenpolitik der HDP

268 der insgesamt 550 KandidatInnen der HDP sind Frauen. Das sind prozentual gesehen rund 48 %. Bei der kemalistisch-republikanischen Volkspartei CHP und der regierenden konservativ-islamischen Partei AKP macht der Anteil der Frauen auf der KandidatInnenliste 18 % aus, bei der ultranationalistischen Partei MHP ist er halb so hoch.

„Die hohe Präsenz der Frauen in den Reihen der HDP ist sehr vorbildlich und alle Kurden sind sehr stolz darauf,“ sagte Schanaz Ibrahim, zuständig für Außenbeziehungen der PUK.

Weiterhin teilte die PUK-Politikerin mit: „Die kurdischen Frauen spielen in der Region eine große Rolle. Auch spielten die kurdischen Frauen bei der Befreiung der Stadt Kobanê eine besondere Rolle. Die kurdischen Frauen sind heute ein Vorbild für die gesamte Welt und wir sind sehr stolz darauf. Wir wünschen allen kurdischen Frauen, vor allem den Kandidatinnen in den Reihen der HDP, viel Erfolg.“

Die Frauenpolitik der HDP bezeichnete Schanaz Ibrahim als vorbildlich und fügte Folgendes hinzu: „Wir sollten von ihnen lernen. Ihre Erfolge sind auch unser Erfolg. Die politischen Parteien müssen frei und ohne Furcht ihre Solidarität für die HDP bekunden.“

kn

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT