YPG/YPJ Kämpfer/innen in Kobanê

Kobanê , Westkurdistan– Nachdem viele Meldungen von Aktivisten kursierten, dass die YPG in Südost-Kobanê vorgerückt sei,  bestätigt die YPG dies in ihrer Presseerklärung zum 26.12.2014. Dabei heißt es, dass die YPG ihre Operationen im District 48, in Südost-Kobanê , weiter führten. Auch soll in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag eine Offensive zur Befreiung der Stadtteile im Vorland der Mistenur Anhöhen gestartet worden sein.

Währenddessen soll ein Stadtteil zwischen dem nördlichen Teil vom District 48 und dem östlichen Teil von Sahid Moro eigenommen worden sein. Bei dieser Operation seien laut der YPG 21 IS-Terroristen getötet worden, davon sollen fünf Leichnamen im Besitz der YPG sein.

Folgendes soll von der YPG während dieser Operation konfisziert worden sein: 16 Kalaschnikows, 39 Kalaschnikow-Magazine, 2000 Patronen, zwei BKC Maschinengewehre, 1800 BKC Patronen, ein Vz. 24 Gewehr, fünf RPG-7 Raketen, elf Handgranaten, neun Mörsergeschosse, drei Fernrohre und weiteres militärisches Equipment.

Eine weitere Offensive soll in Ost-Kobanê gestartet worden sein. Bei dieser Offensive wurden, wie von vielen Aktivisten vor Ort bestätigt, die “ Mädchenschule“ und das „Gemeinde“ Gebäude befreit.

 

Karte von der aktuellen Lage in Kobanê. Bildquelle: Chuck Pfarrer
Karte von der aktuellen Lage in Kobanê. Bildquelle: Chuck Pfarrer

kn

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT