19:15 Uhr: Nach US-Luftbombardements und Einsatz der Peschmerga konnten 80 êzîdische Mädchen aus Gefangenschaft des IS im Dorf Hemsa entkommen.

18:28 Uhr: Berichte über 150 junge êzîdische Männer, die aus einem Flüchtlingscamp in Cizîr (Nordkurdistan) nach Shingal zurückgekehrt sind, um sich dort den Verteidigungskräften anzuschliessen.

16:00 Uhr: Eine Delegation der PDK-I hat am Kongress der DTK (Demokratischer Gesellschaftskongress) in Amed (tr. Diyarbakir) teilgenommen.

15:05 Uhr: Jordaniens Ministerpräsident Abdullah Ensour hat sich gegen eine Beteiliging an der Anti-Terror-Koalition ausgesprochen.

09:00 Uhr: IS-Terroristen haben versucht, eine Gruppe von 17 Mädchen nach Syrien zu verschleppen als sie nahe der Gemeinde Dugure in Shingal von YPG-Einheiten bemerkt wurden. Die YPG eröffnete das Feuer und bei dem darauffolgenden Gefecht wurden zwei der IS-Schlepper getötet, auch zwei êzîdîsche Mädchen starben im Kugelhagel. 15 Mädchen konnten befreit werden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT