Behdînan/Shingal, Südkurdistan – Die Offensive der Widerstandseinheiten von Shingal (YBŞ), unter denen sich auch KämpferInnen der HPG (Volksverteidigunsgkräfte) befinden, gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) in Shingal gehen weiter.

Nach Angaben des Pressezentrums der HPG haben Kräfte der YBŞ zwei Aktionen gegen den IS in der Region Kizilkent am 09. September verübt und dabei mindestens zwei IS-Terroristen getötet

Weiterhin gibt die HPG in ihrer schriftlichen Erklärung an, dass sie einen Angriff des IS in der Gegend von Xanesor verhindert haben. Dabei hat die YBŞ fünf IS-Terroristen verletzt und ein IS-Konvoi komplett zerstört. Auch wurde mitgeteilt, dass die Widerstandseinheiten von Shingal (YBŞ) die von IS-Terroristen im Dorf Kerik in der Gegend von Xanesor eingebauten Minen geräumt haben.

 

kn/anf

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT