Ostkurdistan – Bei Gefechten zwischen der iranischen Armee und der kurdischen Guerilla sind nach HPG-Angaben sieben iranische Soldaten getötet worden. Die Gefechte sollen ausgebrochen sein, als die iranischen Soldaten versucht hätten, einen von der kurdischen Guerilla der HPG kontrollierten Hügel zwischen Xinêrê und Xakurkê einzunehmen. Die HPG gab bekannt, dass die Gefechte seit dem 23. Juni andauern.

 

KN, ANF, 25.06.2014

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT